Zahnpasta aus Kurkuma macht Zähne weißer – super einfaches Rezept! #Kurkumamitmyra

Ja Ihr habt richtig gelesen! Trotz des eigentlich stark gelb-färbenden Curcurmins, wie der in der Kurkuma Knolle enthaltene“Wunderstoff“ heißt, besitzt Kurkuma die Eigenschaft  Zähne weißer zu machen! (Anzeige da ich Hersteller verlinke)

Ich habe es auch bei mir bemerkt: Ich trinke die goldene Milch nun mittlerweile seit fast 3 Jahren jeden Morgen, und spüle mir danach den Mund NICHT aus. Während meine Zahnprotese am Schneidezahn seine Farbe behielt, wurde der Rest meiner Zähne immer heller. Aufgefallen ist es mir dann aber erst durch Nachrichten aus der Instagram Community, dass meine Zähne ja so schön weiß wären- und auch die Berichte, welche Ich von Euch dort bekommen habe, sprechen für sich. Sogar ein Zahnarzt empfahl einer Followerin gezielt das Zähneputzen mit Kurkuma!

Daher gibt es hier heute ein supper einfaches Rezept für eine Kurkuma Zahnpasta:

Was ihr braucht

  • 1 TL Kokosöl
  • auf 2 TL Kurkuma in Pulver Form (Ich bestelle mein Kurkuma seit fast 3 Jahren hier und kann Euch die Qualität nur empfehlen: https://vom-achterhof.de/?sPartner=42176 der 10 % Rabattcode gilt außerdem nach wie vor und lautet: myra )
  • Es gibt im Internet so viele Rezepte in denen auch noch Minzöl, Natron etc beigemischt ist, aber im Grunde braucht es das nicht wenn ihr mit dem Kurkumageschmack keine Probleme habt.

Ihr müsst alles nur einmal gut vermengen bis eine Paste entsteht. Diese könnt ihr dann in einen Tiegel füllen und aufbewahren.

Achtung: Auch wenn Kurkuma eure Zähne weißer macht, dies gilt nicht für Zahn -Protesten, Zahnspangen mit Gummies oder gar eure Zahnbürste 😀

Ich bin gespannt wer von Euch es ausprobieren wird und freue mich über eure Berichte, die ich gerne, wie immer als Screenshots (auch gerne anonym) in meinen Instagram Highlight Stories abspeichere!

Wer mehr zum Thema Kurkuma und Gesundheit wissen möchte, der kann  ach gerne einmal bei diesem Video vorbei schauen in dem ich alles Rund um die Aktion #Kurkumamitmyra erkläre:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*