Gesunde herzhafte Brotzeit – Alternativer Brotbelag (veggie & vegan)

Meine Oma aus Bayern sagte immer: „Wer Brot und Wurst und Käse hat, der wird noch alle Tage satt“ – Das stimmt nicht ganz, wie ich finde, denn hier werden leider nur verarbeitete Produkte genannt, dabei gibt es doch so viele natürliche Lebensmittel die, bei zum Beispiel einer traditionellen, zünftigen Brotzeit, doch auch nicht fehlen dürfen. Noch dazu werden wir von Ihnen genauso satt und tuen uns dabei noch etwas Gutes!

Auch wenn Euch das jetzt vielleicht sehr simple erscheint, manchmal sind es eben die kleinen Dinge die einen Unterschied machen, deshalb geht es hier nun speziell um herzhafte, gesunde und natürlich Brotbelag Alternativen.

In meinen Rezepten geht eben nämlich nicht darum besonders aufwendig zu kochen. Nein- es geht draum sich auch mal schnell etwas leckeres und gesundes zubereiten zu können, ohne stundenlang in der Küche zu stehen. Gerade in den Phasen, in denen wir uns mal wieder selbst verlieren und rat- und planlos vor der Wahl unseres heutigen Essens stehen oder der Kühlscharnk fast leer ist, ist es leichter wenn man sich auch solche einfachen Rezepte und Kombinationsmöglichkeiten nochmal vor Augen führt. Das Tolle ist- die Varianten sind nicht nur vegan, sondern funktionieren auch super als Salat, Snack und eben auch ohne Brot.

Meine Favouriten für herzhafte alternative Brotbelege:

  • Ein Radieschen Brot mit Salz und Pfeffer
  • Schnittlauch und Kresse eignen sich ebenso wunderbar als Belag
  • Radi – jeder der schon einmal eine bayerische Brotzeit gegessen hat kennt diese köstliche Knolle
  • Tomaten Zwiebeln mit etwas Essig und Öl, Salz und Pfeffer
  • Avocado , ob in Streifen geschnitten, mit der Gabel auf dem Brot zermatscht oder als Guacamole ist sie einfach unschlagbar!
  • Gurke mit Kresse oder Lauch ist ein Leckerer
  • getrocknete Tomaten mit Knoblauch
  • Tomate Basilikum – der Klassiker unter den Kombinationen
  • Gurke mit Tajin Gewürz
  • hast Du schon mal gebratene Zucchini, Aubergine, Tomate mit Salz und Pfeffer auf Brot gegessen? Nein- dann wird es Zeit!
  • Pfeffer, Karotten und Limetten  bilden ebenfalls eine tolle Geschmackskomposition. Besonders wenn die Karotten gerieben werden!
  • Humus- wer 2018 noch kein Humus gegessen hat, der hat definitv etwas verpasst! Humus wird aus Kichererbsen hergestellt und ist ein prima Eiweislieferant!
  • Auch eine sehr leckere und empfehlenswerte Kombination sind pürrierte Walnüsse mit getrockneten Tomaten, etwas Knoblauch dazu und ihr habt einen deftig leckeren, chrunchy Brotaufstrich
  • Aus Nüssen alle Art lässt sich in pürrierter Form generell eine sehr gute Basis für Saucen und Auftsriche machen
  • Oder wie wäre es mit einem leckeren Pesto aus Knoblauch, Basilikum und etwas Pinienkernen?

Ihr seht, eigentlich muss es nicht immer Käse und Wurst sein…

Falls ihr es lieber süß mögt: Hier kommt ihr zu den süßen Brotaufstrich Alternativen

Schreibt mir doch sehr gerne mal, falls ihr etwas davon ausprobiert oder ihr noch weitere Ideen habt!

Besucht mich außerdem sehr gerne auf Instagram falls ihr noch mehr von mir und meinen Rezepten sehen möchtet:

Liebe Grüße,

Stephie alias Myra

 

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*